Das Leistungsspektrum
der Gemeinschaftspraxis

Konservative Leistungen

Sehr geehrte Patienten, wir leben in einer Zeit immer größerer Fortschritte auf dem Gebiet der Medizin. Krankheiten, die vor Jahren noch nicht grundlegend behandelt werden konnten, können heute sinnvoll therapiert werden.

So segensreich diese Fortschritte auch sind, Medizin wird dadurch immer teurer und die Leistungen müssen auf das medizinisch Notwendige beschränkt werden. Nur dieses stellt sicher, dass auch Sie im Ernstfall eine uneingeschränkte Therapie auf höchstem Niveau erhalten.

Darüber hinaus wollen wir Ihnen aber außerordentliche und sinnvolle Möglichkeiten der Therapie im Rahmen individueller Gesundheitsleistungen (IGEL) anbieten, die nicht Teil der Kassenmedizin sind.

Wenn Sie mehr über unsere konservativen Leistungen erfahren möchten, dann klicken Sie bitte auf die entsprechende Leistung:

Osteopathie und Atlastherapie

Die Osteopathie ist eine Therapie mit schonender Hand. Diese umfasst eine funktionelle Untersuchung und ggf. Behandlung mit verschiedenen Techniken am Bewegungsapparat (partiale Osteopathie), an den Schädelplatten und der Wirbelsäule (craniosacraleTherapie) sowie den Haltebändern und inneren Organen (viszerale Therapie).

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Jahrtausend alte Behandlungsform aus der chinesischen Medizin, die auf naturwissenschaftlich nachprüfbaren Grundlagen beruht.

Bei der Akupunktur werden bestimmte Hautstellen, so genannte Akupunkturpunkte aktiviert, um Reaktionen im Nervensystem und im Gehirn auszulösen. Über die Meridiane besteht eine vielfache Vernetzung der Prozesse in unserem Körper. Die inneren Organe stehen in Verbindung mit der Oberfläche des Körpers und den Muskeln. Ein ungehinderter und harmonischer Energiefluss ist nach chinesischen Vorstellungen die Voraussetzung für Gesundheit- und subjektives Wohlbefinden.

Die Akupunkturpunkte werden durch das Einstehen von sterilen Nadeln - klassische Nadelakupunktur - oder durch:

  • Druck - Akupressur
  • Wärme - Moxibation
  • Licht - Laserakupunktur oder
  • Elektrizität - Elektroakupunktur/Elektrostimulation
  • Dauernadeln stimuliert.

Abhängig davon, wo die Akupunkturpunkte liegen, unterscheidet man zwischen der Ganzkörperakupunktur, der Ohrakupunktur oder der Reizung von Nah-/Fernpunkten. Die Akupunktur wird in der Regel zweimal wöchentlich durchgeführt und erfolgt in einer Serie von 10 Behandlungen.

Diese Therapie wird zunehmend in der Schmerztherapie sowie auch in Kombination bei allen Schmerzen des Bewegungs- und Haltungsapparates angewendet. Dabei liegt die Stärke der Akupunktur in der Behandlung von sog. funktionellen Störungen. Die Akupunktur ist teilweise auch ein Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen und wird im Rahmen von Modellprojekten durchgeführt.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Erstattung haben...

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist eine alternative Behandlungsmethode bei der der Patient einem Magnetfeld mit verschiedenen Frequenzen ausgesetzt wird. Wir setzen die Therapie häufig in Kombination mit Akupunktur ein bei diversen orthopädischen Erkrankungsbildern.

Lasertherapie

Lasertherapie bezeichnet die Anwendung eines Lasers in der Medizin. Bei dem Laser handelt es sich um einen sogenannten Softlaser, der von uns zur Therapie diverser orthopädischer Erkrankungen eingesetzt wird.

Stoßwellentherapie, Extrakorporale Stoßwelle

In der Urologie stellt die Stoßwellentherapie ein etabliertes Verfahren dar. Sie dient dabei zur Zerstörung von Nierensteinen. Seit Jahren hat sich diese Anwendungsweise auch schon bei chronischen Entzündungen von Sehnenansätzen sowie bei Verkalkungen der Schultern bewährt.

Durch die hochenergetische Stoßwelle kommt es durch Zug- und Scherkräfte zu einer Zerstörung von Kalkdepots. Das Einwachsen von neugebildeten Blutgefäßen (Kapillaren) in den geschädigten Sehnenbereich wird hierdurch angeregt und so eine Abheilung der chronischen Entzündung erreicht.

Eine Unterbrechung der Schmerzleitung durch mechanische Nervenverödung wird diskutiert. Somit kann die Stoßwelle bei Schmerzen am Bandansatz mit und ohne Verkalkung angewandt werden.

Folgende Erkrankungen wurden bisher erfolgreich therapiert:

  • Sehnen- und Schleimbeutelverkalkungen der Schulter
  • Sehnenansatzentzündungen des Ellenbogens (sog. Tennis- oder Golfellenbogen)
  • Sehnenansatzentzündungen der Kniescheibe
  • Sehnenreizungen am Unterschenkel
  • Reizung der Achillessehne der sog. Fußsohlenschmerz mit/ohne Fersensporn

Sie profitieren von dem schonenden Verfahren durch die Vermeidung von Operationen und den Schmerzabbau sowie durch eine deutliche Erhöhung Ihrer Leistungsfähigkeit. Wir behandeln entsprechend den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für extrakorporale Stoßwellentherapie.

Hyalurontherapie, Hyaluron für die Gelenke

Die Arthrose ist eine Verschleißerkrankung eines Gelenkes, die anfangs mit einer Knorpelveränderung und später auch mit einer Gelenkverformung einhergeht.

Sie kann in jedem Gelenk auftreten. Neue Studien belegen, dass bei der Arthrose der Gelenkknorpel Radikale produziert, welche den Schmerz und die Zerstörung des Gelenkes bewirken. Durch ein neues Verfahren kann der Gleitstoff des Gelenkes hergestellt werden und unterbricht diesen Kreislauf der Zerstörung. Das Hyaluronpräparat wird industriell durch Fermentation hergestellt.

Dadurch erhalten wir moderne Produkte, die im Gegensatz zu anderen Präparaten kein Eiweiß enthalten. Somit liegt die Hyaluronsäure in absolut reiner Form vor, sie ruft keine allergischen Reaktionen hervor. Das Molekulargewicht und die Viskosität sind dem Gelenk speziell angepasst.

Wir empfehlen in wöchentlichen Abständen eine Injektionsserie von 5 Injektionen in das betroffene Gelenk. Eine schmerzlindernde und bewegungs-fördernde Wirkung tritt im allgemeinen schon nach wenigen Injektionen ein. Diese kann nach 5 Injektionen etwa noch 6-12 Monate anhalten und dann auch wiederholt werden.

Kinesiotape

Bei dem Tape handelt es sich um ein elastisches, selbstklebendes Tape aus einem dehnbaren textilen Material auf das ein Kleber aufgebracht ist. Unter Anwendung von unterschiedlichen Klebetechniken wird das Tape auf der Haut aufgebracht und soll dort unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Messungen von Mineralien

In der orthomlekularen Medizin werden körpereigene Substanzen zur Prävention und Therapie von Erkrankungen eingesetzt. Die optimale Konzentration und das vollständige Vorhandensein von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind für die Gesundheit und die Widerstandskraft des Organismus unerlässlich.

Dabei bestimmt das richtige Verhältnis der Konzentration dieser Stoffe zueinander die Funktion jeder einzelnen Körperzelle. Die Stoffwechselvorgänge des Körpers sind überaus komplexer Natur. Der Mangel eines Vitalstoffes oder ein gestörtes Verhältnis zueinander kann ganze Stoffwechselvorgänge bremsen oder gar blockieren mit erheblichen Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden.

Wir ernähren und bewegen uns heute in der modernen Industriegesellschaft anders als vor 100 Jahren. Es wird weniger frisch geerntetes Gemüse gegessen, dafür mehr Fast food, Soft drinks (Cola) und Fruchtsäfte zu sich genommen. Hinzu kommt der Bewegungsmangel, evt. Rauchen und ab und zu Alkohol. Bei vielen Menschen kommt es dann zur Übersäuerung des Organismus und zu einem Mangel an Mineralstoffen und Spurenelementen.

Die Störung des natürlichen Gleichgewichtes der Vitalstoffe zueinander führt zu einer Abnahme der allgemeinen Widerstandskraft des Organismus gegenüber Krankheiten. Zusätzlich können Muskelver-spannungen und eine erhöhte Bereitschaft zu Entzündungen bei degenerativ veränderten Gelenken entstehen.

In der ortholmolekularen Medizin werden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in hoher Dosierung eingesetzt, um ein optimales Verhältnis der Stoffe zueinander zu erreichen.

Golf Clinic

Liebe Golferin, lieber Golfer,

das Head Quarter ist der Zusammenschluss zwischen Physiotherapeut, Golfpro sowie Arzt. Dieser Zusammenschluss bietet Ihnen einzigartig ein Behandlungskonzept für die Probleme am Bewegungsapparat des Golf-Amateurs sowie des Golf-Profis.

In einer speziell dem Golfsport bezogenen Sprechstunde können wir umfassend analytisch, diagnostisch und symptombezogen arbeiten. Durch die golfmedizinisch ausgebildete Physiotherapeutin erhalten Sie eine golfspezifische Behandlung zur Verbesserung Ihres speziellen orthopädischen Defizites. In Zusammenarbeit mit der Golf-Schwunganalyse durch den Golfpro kann der Golf-Schwung optimiert werden.

Ergänzt wird dieses Konzept durch die Golf Medical Clinic, welche alle orthopädischen Krankheitsbilder sowohl analysieren wie auch therapieren kann. Auch operative Therapien sind durch die Golfclinic möglich.

Sportärztliche Vorsorge

Die sportmedizinische Untersuchung beinhaltet:

  • eingehende körperliche Untersuchung
  • laborchemische Untersuchung incl. Vitamin B6/B12-Status
  • Bioimpedanzmessung
  • Röntgen-Untersuchung, wenn medizinisch indiziert
Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalischen Methoden beruhen. Zu diesen Prinzipien zählen Wärmetherapie, Elektrotherapie, Gleichstrom, Lichttherapie und mechanische Behandlungen. Die von uns angewendeten Therapien erläutern wir Ihnen kurz im Einzelnen.

Beratung über Rentenfragen

Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung in der Bewertung und Vorgehensweise bei Angelegenheiten im Rentenverfahren, bei medizinischen Versicherungsfragen sowie bei Fragen zum Schwerbe-hindertengesetz beratend zur Seite.

Zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche benötigen Sie eine kritische Einschätzung, um Ihre Chance auch bei einem Rechtsstreit korrekt einschätzen zu können. Das Honorar richtet sich nach dem Zeitaufwand.

Operative Leistungen

  • orthopädischrekonstruktive Chirurgie des Bewegungsapparates nach Verletzung und bei Verschleißerkrankungen,
  • korrigierende und plastische orthopädische Chirurgie einschließlich der Knorpeltransplantation,
  • Endoprothetik, Fußchirurgie, Handchirurgie, Kinderchirurgie

Orthopädische Operationen

... werden als arthroskopische, arthroskopisch assistierte oder offene Eingriffe bei folgenden Diagnosen durchgeführt:

Kniegelenk
  • Meniskusschäden
  • Knorpel- u. Arthroseschäden (einschl. Knorpeltransplantatotion)
  • Kniescheibenluxation, -lateralisation
  • Osteochondrosis dissecans
  • Vordere Kreuzbandruptur
  • Kombinierte Bandinstabilitäten
  • Beinachsenverkrümmungen
Schultergelenk
  • Subacromialsyndrom II-III Grades
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Traum./habituelle Schulterluxation
  • Schultereckgelenksprengung Tossi III
  • Schultereckgelenksarthrose
Ellenbogen, oberes Sprunggelenk
  • Knorpel- u. Arthroseschäden (einschl. Knorpeltransplantation)
  • Gelenkkörper (Osteochondrosis dissecans)
  • Kapselbandrisse
Endoprothesenimplantation
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
Fußchirurgie
  • Haglundexostose
  • Ganglien
  • Achillessehnennekrosen, -ruptur
Handchirurgie
  • Carpaltunnelsyndrom, andere Nervenengpaßsyndrome
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Schnellender Finger
  • Epicondylitis radialis/ulnaris
  • Ganglien, Weichteiltumore

Termine

Wurde durch Ihren behandelten Arzt bereits eine entsprechende Diagnose gestellt, die eine operative Behandlung angezeigt erscheinen läßt, können Sie sich telefonisch vorab mit uns in Verbindung setzen, um einen Termin beim Operateur zu vereinbaren.

Ein minimalinvasives Therapieverfahren

CT-gesteuerte Schmerztherapie

Liebe Patienten,

Rückenschmerzen und mit der Wirbelsäule assoziierte Erkrankungen sind häufige Gründe für einen Arztbesuch.
So können beispielsweise Bandscheibenvorfälle lang anhaltende Beschwerden verursachen.

Als Folge kann es zu einer Irritation einer Nervenwurzel  mit Schmerzausstrahlung in den Arm oder das Bein kommen (radikuläre Schmerzen). Teilweise können Gefühlsstörung oder Bewegungsbeeinträchtigung bis hin zu Lähmungen auftreten.  Auch hierbei sind die Ursachen lokale entzündliche Prozesse. 

Des Weiteren finden sich neben den funktionellen Störungen, wie Fehl- oder Überbelastung, häufig Verschleißerscheinungen an den Zwischenwirbelgelenken, die zu lokalen tiefsitzenden Kreuz- und Nackenschmerzen führen (Facettensyndrom).  Die Ursache ist hierbei oft eine chronische Reizung dieser Strukturen und führt zu anhaltenden Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Die alleinige medikamentöse Schmerztherapie ist dabei zumeist nicht zufriedenstellend.

Was ist eine CT-gesteuerte Schmerztherapie?

Was ist eine CT-gesteuerte Schmerztherapie?

Bei diesen genannten Krankheitsbildern kann die CT-gesteuerte Schmerztherapie eine gezielte und effiziente Behandlung darstellen. Die Behandlung kann grundsätzlich an allen Abschnitten der Wirbelsäule durchgeführt werden und bietet eine gute und risikoärmere Alternative zu den bekannten operativen Therapieverfahren an der Wirbelsäule.

Bei diesem Verfahren wird unter computertomographischer Kontrolle eine hauchdünne Hohlnadel millimetergenau in das betroffene Gebiet platziert, wie beispielsweise an das Zwischenwirbelgelenk, das Iliosakralgelenk (Kreuzbein-Darmbeingelenk), in den Spinalkanal (epidurale Infiltration) oder an eine Nervenwurzel.

Nach Kontrolle der korrekten Lage der Nadel durch eine CT-Aufnahme können dann Medikamente, wie örtliche Betäubungsmittel sowie entzündungshemmende Medikamente (z.B. Kortison) in geringen Dosen verabreicht werden.

Wie sicher ist die CT-gesteuerte Schmerztherapie?

Wie sicher ist die CT-gesteuerte Schmerztherapie?

Die bildgesteuerte Schmerzbehandlung bietet ein hohes Maß an Sicherheit für den Patienten, da im CT-Bild die verschiedenen Gewebetypen wie z.B. Muskel, Gelenke oder Nervenwurzeln präzise unterschieden werden können. Somit können gesunde Strukturen sicher geschont und im Bereich der betroffenen Region eine hohe Wirkdosis erreicht werden.

Wie genau wird die Therapie durchgeführt und kommt diese Therapie für mich in Frage?

Wie genau wird die Therapie durchgeführt und kommt diese Therapie für mich in Frage?

Ob eine Behandlung für Sie in Frage kommt, wird ausführlich mit einem unserer Ärzte vorab besprochen.

Vor einer Behandlung sollte auch eine entsprechende Diagnostik erfolgt sein. So ist in vielen Fällen, insbesondere bei Bandscheibenvorfällen eine CT-/ MRT-Untersuchung im Vorfeld obligat. Des Weiteren erfolgt in einem Vorgespräch eine ausführliche Patientenaufklärung über mögliche Risiken und Nebenwirkungen sowie Abklärung über Allergien (z.B. Kontrastmittelallergie).

Bei der CT-gesteuerten Schmerztherapie handelt es sich um ein ambulantes Verfahren.

Das ganze Procedere dauert nur wenige Minuten. Nach der erfolgten Behandlung sollte der Patient noch kurze Zeit im Wartezimmer verbringen (ca. 5-10 min.), da es selten zu einem vorübergehenden, jedoch unbedenklichen Taubheitsgefühl und teilweise zu einer Schwäche in den Beinen kommen kann.

Die Behandlung kann in kurzem Abstand und mehrfach wiederholt werden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Praxisteam